Zum Hauptinhalt springen

60 Jahre Élysée-Vertrag, und noch keine Alterserscheinungen

|   Bisherige Ereignisse

Die Besucher waren zahlreich, der Kapitelsaal war voll ...

   … und wir freuten uns über das große Interesse an dem langanhaltenden freundschaftlichen Verhältnis mit unserem Nachbarn Frankreich.

Unsere stellvertretende Vorsitzende Annette Schulze berichtet von dem Nachmittag:

   Deutsch-Französische Freundschaft gefeiert

   Vor 60 Jahren, am 22. Januar 1963, unterzeichneten Charles de Gaulle und Konrad Adenauer den Élysée-Vertrag, wie der deutsch-französische Freundschaftsvertrag genannt wird.

   Die Mitglieder der Deutsch-Französischen Gesellschaft (DFG) nahmen dieses Jubiläum zum Anlass, am „Baum der Freundschaft“ im Parc de Taverny mit einem Glas Champagner auf die Freundschaft mit ihrer Partnergesellschaft in Taverny anzustoßen. Lothar Kostrzewa-Kock, der Vorsitzende unserer DFG, erinnerte in seiner Ansprache an die wichtigsten Entwicklungsschritte bis hin zum heutigen Stand der Freundschaft zwischen den beiden Ländern Frankreich und Deutschland.

   Die Veranstaltung der DFG wurde durch einen Vortrag des Ehepaares Marion und Markus von Hagen über das Leben und das Werk von Victor Hugo, einem der größten Dichter Frankreichs, in der Burg Lüdinghausen abgerundet. Dieser Vortrag stieß auf ein großes Echo

Zurück