Zum Hauptinhalt springen

Aloys Beuers hat heute Geburtstag

|   Veranstaltungen

Maßgebliche Triebfeder für die Städtepartnerschaft mit Taverny und Begründer unserer DFG

   Vor 90 Jahren erblickte Aloys Beuers das Licht dieser Welt. 1932, der Erste Weltkrieg  La Grande Guerre (wie ihn die Franzosen nennen) war noch frisch in Erinnerung, der Weltenbrand des Zweiten Weltkrieges wurde vorbereitet, Friede war ein Fremdwort.

   Das Ergebnis kennen wir alle. Unermessliches Leid, Millionen Tote, zerstörte Länder, verbrannte Erde. Charles de Gaulle und Konrad Adenauer sahen als Ausweg aus der ererbten Feindschaft zwischen Frankreich und Deutschland die Festschreibung der Freundschaft zwischen den beiden Ländern im Élysée-Vertrag vom 22. Januar 1963.

   Schon 1950 wurde die erste Städtepartnerschaft zwischen Montbéliard und Ludwigsburg begründet, viele weitere Verbindungen folgten. Auch Bewohner von Lüdinghausen und Seppenrade hatten den Wunsch, eine Partnerschaft mit einer französischen Stadt einzugehen. Maßgeblich treibende Kräfte waren hier Josef Holtermann und Aloys Beuers.

   Gemeinsam mit weiteren Interessierten entstand ein Partnerschaftskomitee, das Anfang der 1980er Jahre an die Verwaltung und an den Rat der Stadt herantrat mit der Bitte, eine Partnerschaft anzustreben und eine entsprechende Stadt zu suchen.

   Es wurde Taverny ausgewählt, und zwar 1987. Aloys immer an erster Stelle, wenn es darum ging, Kontakte zu knüpfen, Menschen zusammenzubringen, Vorurteile abzubauen. Seine Bemühungen für die Freundschaft zwischen den Menschen der so unterschiedlichen Länder waren nicht vergeblich, viele Verbindungen wurden geschaffen, die bis heute Bestand haben.

   1997 war Aloys Gründungsmitglied der Deutsch-Französischen Gesellschaft Lüdinghausen e.V. und für viele Jahre deren Vorstandsvorsitzender. In dieser Funktion war er weiterhin der treibende Motor der Städtepartnerschaft, wobei der technische Begriff 'Motor' nicht ganz das richtige Wort ist, war doch vielmehr seine empathische Ausstrahlung und sein diplomatisches Geschick wegweisend für diese Verbindung nach Frankreich, aber auch für unsere Gesellschaft in Lüdinghausen.

   Die Stadt Taverny war sich durchaus der Erfolge von Aloys für die Verbindung zwischen den beiden Städten bewusst und verlieh ihm am 7. Februar 2004 die Ehrenbürgerschaft der Stadt Taverny für die vielen Jahre der unermüdlichen Zusammenarbeit.

   Aloys hat sich 2003 aus der Vorstandsarbeit zurückgezogen, Maria Edelbusch folgte ihm und führte die DFG in seinem Sinne, aber auch mit neuen Ideen weiter. Im Mittelpunkt standen weiterhin die persönlichen Kontakte zwischen Taverniensern und Lüdinghausern.

   Heute ist Aloys 90 Jahre geworden, wir danken ihm für die lange Zeit des gemeinsamen Weges.

   Die Mitglieder der Deutsch-Französischen Gesellschaft Lüdinghausen e.V. - der Vorstand

und alle die ihn kennen und wertschätzen

Zurück