Zum Hauptinhalt springen

Nachbericht zu unserer Mitgliederversammlung am 09-05-2022

|   Bisherige Ereignisse

Verabschiedung unserer langjährigen Vorstandsvorsitzenden Maria Edelbusch

Mitgliederversammlung der Deutsch-Französischen Gesellschaft Lüdinghausen eV (DFG)

 

   Am 9. Mai 2022 trafen sich die Mitglieder der DFG erstmals seit fast zwei Jahren wieder zu ihrer Jahreshauptversammlung, die in der Burg Lüdinghausen stattfand.

   Das Treffen war mit viel Spannung erwartet worden, galt es doch unsere langjährige Vorstandsvorsitzende Maria Edelbusch nach fast 19 Jahren ihrer Tätigkeit aus ihrem Amt zu verabschieden.

   Maria hat die Geschicke unserer Gesellschaft in dieser langen Zeit ihrer Präsidentschaft wesentlich geprägt und ihr eine persönliche Note verliehen. Auf offiziellen Veranstaltungen hat sie Lüdinghausen würdig vertreten, ganz wichtig waren ihr aber immer die persönlichen Kontakte nach Taverny. Sie hat viele Verbindungen zu den Menschen unserer Partnerstadt geschaffen, tiefe Freundschaften haben sich daraus entwickelt. Wir alle profitieren von diesen Schritten zur Nähe der Menschen miteinander.

   Maria wird unserer DFG als ein begeistertes aktives Mitglied erhalten bleiben. Als glückliche Großmutter will sie sich aber in ihrer jetzt freier verfügbaren Zeit mehr ihren Enkeln widmen.

   Unser ganz herzlicher Dank gilt Maria für ihre wunderbare Arbeit, die sie in diesen Jahren geleistet hat.

   Mit sehr bewegten persönlichen Worten betonte sie ihre außerordentliche Verbundenheit mit den deutschen und französischen Mitgliedern der Gesellschaften, die ihr in den über 18 Jahren so sehr ans Herz gewachsen sind.

   Sie dankte auch für die Hilfe und Unterstützung, die sie von Anfang an bekommen hat, als sie vor 18 Jahren das Amt übernommen hatte. „So eine ganz genaue Vorstellung von der Arbeit, die so ein Aufgabe mit sich bringt, habe man ja schließlich eigentlich nie, aber: Ich bereue nichts und habe in dieser Zeit viel gelernt.“

   Als ein kleines Zeichen des Dankes überreichten ihr die Mitglieder eine Flasche französischen Weines und für die dauerhafte Verbindung nach Frankreich ein Exemplar der Rosenzüchtung „Claude Monet“ für ihren Garten. Möge die Rose wachsen und blühen wie unsere Freundschaften zueinander!

   Auch unser Schatzmeister Manfred Daniel hat Enkelkinder, um die er sich gerne kümmert. Die finanziellen Belange der DFG hatte er immer im Blick, durch seine hervorragende Vorstandsarbeit und seine vorausschauenden Finanzplanungen hat er unser Vereinsleben wesentlich mitgestaltet, möchte jetzt aber mehr für seine Familie da sein. Auch Manfred gilt unser herzlicher Dank!

   Im weiteren Verlauf ließ Maria die Aktivitäten der vergangenen 12 Monate Revue passieren. Viel war coronabedingt nicht geschehen, allerdings war eine Arbeitsgemeinschaft sehr aktiv und überarbeitete unsere Satzung, erstellte eine neue Beitragsordnung und gestaltete auch den Antrag auf Mitgliedschaft in der DFG neu.

   Es folgten die turnusmäßigen Neuwahlen und Ersatzwahlen für die ausscheidenden Mitglieder des Vorstandes mit dem Ergebnis:

           

Vorsitzender:                Lothar Kostrzewa-Kock

Stellv. Vorsitzende:        Annette Schulze

Schriftführerin:              Kathrin Schwandt

Schatzmeisterin:           Felicitas Peters

Beisitzerin/Beisitzer:     Inge Wiesner, Lucie Soulignac-Müller, Michael Krings

 

 

   Wir beglückwünschten unseren neuen Vorstand zur Wahl und wünschten gutes Gelingen in der Vorstandsarbeit!

   Nach der Wahl der neuen Kassenprüfer wurde ein Ausblick auf die Zukunft gegeben. Wir haben für das nächste halbe Jahr schon viele Veranstaltungen in Planung. In den Sommerferien treffen sich Jugendliche aus Taverny, Nysa und Lüdinghausen im Biologischen Zentrum zu einer Arbeitswoche für die Ziele der Vereinten Nationen zu einer nachhaltigen Entwicklung für unsere Umwelt. Mit größter Vorfreude erwarten wir die Feierlichkeiten zur 35-Jahr-Feier der Städtepartnerschaft in Taverny im September, zu der sowohl Vertreter der Stadt, Mitglieder der DFG mit Freunden und das Jugendorchester der Musikschule Lüdinghausen nach Frankreich reisen werden.

   Den Abend ließen die Mitglieder dann noch bei einigen Gläsern französischen Weins gesellig ausklingen. Es dauert also nur noch einige Wochen bis zu einem Wiedersehen, chers amis ! Lasst uns bis dahin einfach den Sommer und die Sonne genießen!

Alors à bientôt!
Kathrin Schwandt

Zurück