Zum Hauptinhalt springen

Lüdinghauser besuchten Taverny zum Sprachkurs

|   Bisherige Ereignisse

Nach fast zwei Jahren coronabedingter Unterbrechung besuchten wir, eine Delegation der Deutsch-Französischen Gesellschaft Lüdinghausen (DFG), vom 11. bis zum 16. Oktober 2021 endlich wieder unsere Partnerstadt Taverny, um unsere französischen Sprachkenntnisse zu verbessern.

 

Durch die private Unterbringung bei unseren französischen Freunden und den morgendlichen Sprachkurs ergaben sich vielfältige Möglichkeiten, in die Sprache und die Lebensart einzutauchen. Bei den gemeinsamen Mittagessen, an denen auch immer unsere französischen Gasteltern teilnahmen, gab es reichlich Gelegenheit die neu erworbenen Sprachkenntnisse in der Praxis zu erproben.

   Einen kulinarischen Höhepunkt bildete das Drei-Gänge-Menü in der Hotelfachschule „Lycée Auguste Escoffier“ in der Nachbarstadt Eragny s/Oise. Die Auszubildenden verwöhnten ihre deutschen und französischen Gäste mit einem Service auf Sterne-Niveau. Auguste Escoffier, so erfuhren die Gäste aus Lüdinghausen, gilt als einer der Mitbegründer der französischen Küche in ihrer heutigen Form und hat viele, heute noch bekannte, Gerichte und Desserts kreiert. „Pfirsich Melba“ oder „Birne Helene“ sind zum Beispiel bekannte Werke seines Schaffens. Auch war er im 19. Jahrhundert maßgeblich an der Entwicklung eines Brühwürfels beteiligt.

   Wie schon in den früheren Jahren war für die Gäste neben dem Sprachkurs ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm zusammengestellt worden, unter anderem mit Schlossbesichtigungen und dem Besuch des Grabes des Malers Vincent van Gogh im Nachbarort Auvers.

   Traditionell wurde auch der „Eiche der Freundschaft“ am Kulturzentrum ein Besuch abgestattet. Am 29. September 2012 gepflanzt, zum 25. Geburtstag der Städtepartnerschaft, hat sie sich mittlerweile prächtig entwickelt, da wir sie bei fast jedem Besuch, wie auch diesmal, mit einem Glas Sekt begrüßten und versorgten.

   Am Abend vor der Rückreise waren alle Teilnehmer zu der alljährlichen Mitgliederversammlung des tavernienser Partnerschaftskomitees eingeladen.

   Trotz der geltenden Corona Schutzregeln war der Besuch ein voller Erfolg, so die einhellige Meinung der Gastgeber und der Gäste. Ein Wiedersehen ist bereits geplant. Eine kleine Delegation kommt zu unserem Stand auf dem Weihnachtsmarkt an der Felizitaskirche und bietet französische Spezialitäten an.

Annette Schulze

Zurück